Leave your Comments, Share your Pictures and Thoughts!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten bewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Toni Matthews
Toni Matthews
7 Tage zuvor

Being a sport dog handler and a police K9 trainer in the USA is not getting easier with those trying to pass legislation that will damage all K9 activities and uses. We will not stand for this. We will continue to educate the public and our children to benefit future generations to continue the working relationship between us and our dogs.

C776FB6C-5704-403C-A5FF-B7D5A8B3A498.jpeg
Astrid Kalff
Astrid Kalff
1 Monat zuvor

Der Gebrauchshund muss weiter auf Leistung selektiert werden, damit wir in Einsätzen wie jetzt in der Türkei auf höchst belastbare, arbeitswillige, umweltsichere und soziale Hunde vertrauen können. Nur so können wir Menschenleben retten. Und dazu braucht es den IGP Sport als Grundlage züchterischer Entscheidungen.

138234C0-9036-4EEA-B777-E769F7D7113B.jpeg
Susanne Martin-Schmitt
Susanne Martin-Schmitt
Antwort an  Astrid Kalff
24 Tage zuvor

Das sehe ich genauso! Ich führe mittlerweile meinen 4. Riesenschnauzer im IGP und als Rettungshund. Diese beiden Ausbildungen ergänzen sich optimal.

Susanne Martin-Schmitt
Susanne Martin-Schmitt
Antwort an  Astrid Kalff
24 Tage zuvor

Bin absolut der gleichen Meinung! Ich führe mittlerweile meinen 4 Riesenschnauzer dual: IGP und als Rettungshund

inbound8073123379429843943.jpg
Swen Stalling
Swen Stalling
1 Monat zuvor

Ohne den intelligenten und zeitgemäßen Gebrauchshundesport, wird es im Diensthundewesen immer schwieriger, leistungsstarke, gesunde Hunde zu bekommen.

Armand Luitwieler
Armand Luitwieler
1 Monat zuvor

Hi i am Armand from the Netherlands. I have traind with a rottweiler IGP and now with a Dutch Shepard. I met a lot of new people by Dog sport arround the world and made real friendships. I love training with my Dog and enjoy the moments we have. Greetings

B713B20B-BF1E-42B6-B2B6-431AED6ADAFE.jpeg
Kirsten Heinrich
Kirsten Heinrich
1 Monat zuvor

Hallo zusammen, viele wichtige Aspekte und Blickwinkel wurden bereits erwähnt – mir liegt zusätzlich noch am Herzen, dass ich persönlich mich auch sehr über den “Voldemort des Hundesport” geärgert habe, weil nicht nur unser Sport, unsere Hunde und damit unser Herzblut verunglimpft wurden, sondern weil die viele ehrenamtliche Arbeit, die seit langen Jahrzehnten in den Vereinen geleistet wurde und wird, ebenfalls mit Füßen getreten wird. Wenn wir Ehrenamtler so fürstlich bezahlt worden wären, wie jemand der ein Franchiseunternehmen im Futterbeutel-Weitwurf ins Leben gerufen hat, könnten wir auch alle auf zwei Fingern La Paloma pfeiffen ….

K9 2.jpg
MAFFLI Mauranne
MAFFLI Mauranne
1 Monat zuvor

Hello everyone,
My name is Mauranne and I practice the IGP with my Rottweilers. I am a supporter of K9 and Sports. 🐾👍

79160693-9375-40B8-8AA7-CA2B8A846419.jpeg
Patricia Pehrsson
Antwort an  MAFFLI Mauranne
1 Monat zuvor

What a great picture! Thank you for supporting K9 and Sports!

Stefanie Schichler
Stefanie Schichler
2 Monate zuvor

IGP Ausbildung ist nichts anderes als ein Beutespiel mit Gehorsam und lebensnotwendige angeborene Triebe nicht einschlafen zu lassen

2023-01-05.jpg
Patricia Pehrsson
Antwort an  Stefanie Schichler
1 Monat zuvor

Danke für Dein Statement!

Kulcsár Jòzsef
Kulcsár Jòzsef
2 Monate zuvor

I got into this sport as a child, almost in diapers. As an assistant for 17 years, I am now moving towards my dream, as I was selected as one of the best 7 assistants in the WUSV 2023 As assistant squad. This is what we all do, we train dogs, as an assistant, as a trainer, this is a dedication and a lifestyle. This world can teach you many things, respect for the love of dogs, appreciation and respect for helping people. It will teach you how to control, train, and love dogs with strong instincts and a stable nervous system, so that the behavior of your dog’s soul is always full of joy and remains so. We need these sports, because they put our dogs and breeders through serious screenings, in order for the given breeds to preserve the values, characteristics, and qualities for which they were bred.

FB_IMG_1673973039770.jpg
Patricia Pehrsson
Antwort an  Kulcsár Jòzsef
1 Monat zuvor

We couldn’t agree more! Thanks for joining the K9-and-Sports Community! We will try our best to keep our sports thriving!

Mareike Loges
Mareike Loges
2 Monate zuvor

Gebrauchshundesport

Eine Leidenschaft.

Eine Leidenschaft die so viel Vielfalt mit sich bringt und dabei in allen Bereichen so wichtig ist.

Eine Leidenschaft die in vielen Familien von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Eine Leidenschaft die vor allem mit jeder Generation gewachsen ist.

Umso wichtiger ist es, das wir unserem Nachwuchs vermitteln, dass alle Seiten dieser Leidenschaft nur zusammen funktionieren.

Und so setzen wir uns nicht nur im Boxer-Klub für intensive Nachwuchsförderung ein, sondern auch die Initiative K9-and-Sports.

Seid dabei und unterstützt uns, damit auch die kommenden Generationen diese Leidenschaft erleben können.

Auf —> https://k9-and-sports.com/ <— findet ihr alle Informationen und Unterstützer.

Wir freuen Uns auf Euch!

A8344D5F-F707-441C-9157-C4109F756C4A.jpeg
Bernd
Bernd
2 Monate zuvor

Zunächst einmal möchte ich sagen, ich beführworte die nun endlich stattfindende Öffentlichkeitsarbeit pro Gebrauchshundesport.

Die Sportler stellen den Sport ( egal ob Mondioring oder IGP) und den notwendigen Ausbildungsweg nun als rein positivfast schon in schillernden Farben dar.
Die Gegner nur die unschönen Seiten.

Was mir fehlt, ist klare Aufklärungsarbeit und ein offener Dialog beider Seiten.
Für den einen Hundehalter ist es schon Zwang wenn Fiffi weniger als 4 Futtersorten zur Frühstücksauswahl hat. Für andere liegt die Latte höher.

Schon Anfang der 2000er wurden Videos frei nach dem Kredo der will nur spielen gemacht. Prüfungsordnungen beschnitten und so gehofft die unwissende Mehrheit milde zu stimmen. Mit gelinde gesagt mässigem Erfolg.

Ein schönes Sprichwort aus dem Kampfsport besagt: jeder liebt einen guten Kampf, aber niemand will sehen wie ein guter Kämpfer gemacht wird.

Lasst uns aufhören der breiten Masse Sand in die Augen zu streuen zu wollen in dem wir behaupten es ginge ohne Zwänge.
Vielmehr sehe ich Aufklärung und Ausbildung über Zwänge als den steinigeren aber langfristig besseren Weg.
Der normale Halter kann nicht verstehen, dass dort wo für seinen Gesellschaftshund die Welt schon untergeht der gut veranlagte Gebrauchshund noch Wattewolken zählt.

Mit sportlichem Gruß Bernd

Michael Martin
Michael Martin
Antwort an  Bernd
2 Monate zuvor

Ich sehe es ähnlich. Ich mache erst seit 2013 Hundesport und bin auch da das erste mal damit in Berührung gekommen. Schon damals wurde der Schutzdienst als “reine Beutespielerei” verkauft. Wir alle wissen, dass es nicht so einfach ist. Wir wollen auf der einen Seite, in der Prüfung einen dem Helfer (nicht der Beute) dominanten Hund sehen, auf der anderen Seite wird der Öffentlichkeit verkauft, dass es nur um ein “Beutespiel” geht. Das hat für mich damals schon nicht zusammen gepasst! Natürlich ist es selbstverständlich, dem Hund keine Schmerzen zuzufügen. Dies gibt das deutsche Tierschutzgesetz aber auch schon seit Jahrzehnten vor! Da hat sich bis vor ein paar Jahren auch kein Mensch drum gekümmert…Wir sollten aufhören uns und der Öffentlichkeit etwas vor zu machen! Ich denke, das wichtigste ist, EHRLICH aufzuklären und nichts politisch korrekt schön zu reden und zu hoffen, dass es irgendwann mal jemand glaubt. Erklären und aufklären, statt schön reden!!!

Nicole
Nicole
2 Monate zuvor

Auch wenn ich den IGP Sport nicht mehr aktiv betreibe bin ich der festen Überzeugung, dass dieser Sport unverzichtbar für die Zucht guter (Arbeits-)Hunde ist. Ich bin sehr aktiv im RH-Sport und entgegen vieler Vermutungen brauchen wir auch hier Hunde mit viel TSB. Trieb für die Motivation, dreißig Minuten lang full power extrem anstrengende Arbeit zu leisten und mitunter erst nach zwanzig Minutenden ersten Erfolg zu erzielen. Selbstsicherheit, um den hohen nervlichen Belastungen Stand zu halten. Und Belastbarkeit, damit auch Brombeeren, rutschige, wackelige und andere mitunter gefährlichen und unangenehmen Suchgelände locker absolviert werden können.
Wird der erste Sport verboten, werden andere folgen und die Gesellschaft entfernt sich zunehmend von den Ansprüchen des Hundes.
Miteinander- nicht gegeneinander! Nur so geht es.

inbound1120333762046339830.jpg
Heike Hilliges
Heike Hilliges
2 Monate zuvor

Ich finde die Hetzkampagne des Herrn R. Bedenklich. Er schafft es, dass Fronten unter Hundehaltern verhärten. Statt dass er seine mediale Popularität nutzt um Diskussionen anzuregen und für die Tiere etwas zu verbessern, sehe ich hier nur noch eine weitere öffentliche Person, die recht haben will. Fatal dabei ist seine unfassbare Ahnungslosigkeit von diesem Sport.

Daiana Vogel
Daiana Vogel
2 Monate zuvor

Ich finde es super, dass nun vermehrt Öffentlichkeitsarbeit für den Schutzhundesport betrieben wird😊👍ein tolles Hobby für Mensch und Hund

Bobby Eder
Bobby Eder
2 Monate zuvor

Toll dass sich hier so viele für unseren Hundesport engagieren und gemeinsam für unsere Sache werben. Danke an die Initiatoren für Ihre Mühe!

Nele
Nele
2 Monate zuvor

Unsere drei Hunde (2 ½ Malis😜) gehören zu unserer Familie. Einer von ihnen wird im Mondioring ausgebildet. Ihre Persönlichkeiten und Bedürfnisse sind so verschieden wie die von uns Menschen eben auch – und unter Berücksichtigung dieser Eigenschaften, die jeder Hund mitbringt, sind sie alle auf ihre Art von problematischen ‘Second Hand Hunden’ zu wunderbaren Begleitern in unserem Alltag geworden, werden verstanden, ausgelastet, erzogen und in das Leben integriert – mit unseren Kleinkindern und Katzen. Sie haben Kontakt zu Artgenossen, dürfen spielen, schnuppern, toben, arbeiten, schwimmen, werden gekuschelt, respektiert und geliebt.
Das gemeinsame Training auf dem Platz, ob im Schutzdienst oder der Unterordnung, ist das Sahnehäubchen unserer gemeinsamen Zeit – ein gemeinsames Hobby, das wir nicht mehr missen möchten. Der selbe Hund, der auf dem Platz alles gibt, kann kurz darauf ruhig neben meinem 2 jährigen Ball spielenden Kind stehen. Und ich muss mir keine Sorgen machen.
Denn er hat gelernt, unter Anderem in unserem Sport, sich zu regulieren. Impulse zu kontrollieren und nur zu reagieren, wenn es erlaubt ist.
Ohne diese Basis ist ein harmonisches und erfolgreiches Zusammenspiel in diesen anspruchsvollen Sportarten nicht möglich, und dank moderner Ausbildungsmethoden und fundiertem kynologischen Hintergrundwissen können wir Hunde heute mit Spaß und freudiger Mitarbeit zu großartigen Leistungen bringen, ihre Stärken fördern und an ihren Schwächen arbeiten.
Die veralteten Methoden, die in den Köpfen der Menschen noch vorherrschen, werden immer weiter verdrängt – und das ist richtig und wichtig und muss immer weiter passieren. Denn es ist unser Hobby MIT dem Hund, nicht gegen den Hund.
Ein gut im IGP/Mondio o. Ä. ausgebildeter Hund wird nie eine Gefahr für Kinder oder Zivilisten darstellen – diese Hunde sind es nämlich NICHT, die unkontrolliert, unerzogen, grenzenlos und übergriffig andere Lebewesen und sich selbst gefährden. Und die sehr engagierten Halter solcher Hunde sind NICHT jene, die ihre Hunde nicht lesen, einschätzen und verantwortungsvoll führen und anleiten können.
Ein großer Teil der sportlich geführten Hunde lebt, wie meiner auch, in Familien, sehr viele ebenfalls mit Kindern. Problemlos. Weil sie in ihrem individuellen Wesen und ihren Bedürfnisse verstanden, gefördert und erzogen werden.

inbound8048067785704332682.jpg
Burkhard Thurau
Burkhard Thurau
2 Monate zuvor

Herr R. ist soweit entfernt mit seiner Kenntnis über den IGP Sport und die anspruchsvolle Ausbildung in den diversen Bereichen, wie ich vom Nobelpreis. Aber mein Hund zeigt mir immer wieder, dass ihm mein Ausbildungsangebot gut tut. Und ich bin 70 +

510.  Finderwille.jpg
Andrea Straßer
Andrea Straßer
2 Monate zuvor

Es ist wichtig zusammen zu halten und gemeinsam für unseren Gebrauchshundesport aufzutreten!

Anni
Anni
2 Monate zuvor

Wir leben für diesen Sport.
Das alte Bild was unter anderem ein Martin Rütter hat, sollte mit dieser tollen Comunity verfliegen.
Es muss alles dafür getan werden, dass der Spaß uns und auch den Hunden am Schutzhundesport erhalten bleibt♡

inbound1295873751068459691.jpg
Isabel Nilsson
Isabel Nilsson
2 Monate zuvor

It’s about time that we all get united, come together and speak up for our working dogs. Thankful for the great initiative: K9 and sports!

As a k9 handler in the Swedish military, instructor and as a IGP handler I really see the benefits of combining the sport and military services. My german shepherd get to do what he’s bred for, both within the military and the IGP sport. In between the work he’s a beloved family member. We need to take care of our sport and ask us what would happened if we start to remove to much from the sport and we forget they are Working dogs? What will happen to the working dog bred when we remove what they are meant to do?

We have a huge competence and engagement within this community all united in wanted the best for the working dogs. Let’s speak up!

2A3D6B12-5A8B-4151-BF6E-44C584880BCF.jpeg