Ralf Meins, Polizeibeamter aus Hamburg: “Eine Stimme gegen Gebrauchshunde ist auch immer eine Stimme gegen die diensthundhaltenden Behörden.”

Hamburg ist eine Stadt mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern, die nicht immer friedlich miteinander umgehen. Ich könnte über unzählige schöne und nicht so schöne Einsätze aus meiner Dienstzeit erzählen.
Häufig musste ich als Polizist Konflikte lösen. Dabei habe ich regelhaft erlebt, dass Diensthunde – allein durch ihre Präsenz – einen erheblichen Beitrag zu einer entspannten Lösung geleistet haben.

VIKA BEZUS, Ukrainische Nationalgarde, Züchterin: “Unsere Gebrauchshunde sind wichtig für unsere Gesellschaft.”

Unsere Gebrauchshunde sind wichtig für unsere Gesellschaft. Der Hundesport gewährleistet, dass genug gute Hunde zur Verfügung stehen.

Ich bin mir nicht sicher, ob jedem klar ist, dass ein Zusammenhang zwischen Sport und Dienst besteht:

Der Sport testet das Nervenkostüm; wir sehen, ob unser Hund auf große Distanz noch unter Kontrolle ist und mit dem Hundeführer kooperiert. Im Rahmen von IGP-Prüfungen sehen wir, ob unsere unsere Hunde einsatzbereit sind.

Irgendwann hängt davon das Leben von Menschen ab!

Richterin K. Heldt: “Die Verfahren um Hundehalter vor Gericht betreffen Misshandlungen von normalen Haushunden …”

Aus meiner Praxis als Strafrichterin kann ich nicht bestätigen, dass es in Verbindung mit dem Thema Schutzhundesport .. vermehrt zu Verstößen gegen das Tierschutzgesetz kommt. Die Verfahren auf meinem Schreibtisch, die Hundehalter betreffen, beschäftigen sich sämtlich mit zum Teil übelsten Misshandlungen von ganz normalen Haushunden, deren Eigentümer aus Überforderung, Unwissenheit oder schlicht aus Rohheit gehandelt haben.

K.-J. Glüh, Vizepräsident FCI Gebrauchshundekommission: “es ist unverständlich, dass unser Sport in Frage gestellt wird!”

Als Vizepräsident der internationalen Gebrauchshundekommission der FCI setze ich mich seit Jahren für Qualität in der Hundeausbildung ein. Oberstes Ziel ist die Kontrolle und der artgerechte Umgang mit dem Hund. Ich halte es deshalb für unverständlich, dass unser Sport in Frage gestellt wird. Zumal die Beißvorfälle mit großem Abstand durch Hunde nichtorganisierter Hundehalter stattfinden.

K9Botschafter Stefan Müller mit Tips für Euch zum Fährten

Stefan Mueller mit Friedel beim Fährten

Ja, der prädestinierteste Hund für die Fährte ist meiner Meinung nach aus dem Gebrauchshundebereich der Schäferhund, weil man meist eine sehr gute Veranlagung bei der Nasenarbeit sieht, aber bei gleichzeitiger Ruhe, nicht ganz so hektisch. Der Malinois kann auch gut suchen, neigt aber häufig bei bestimmten zu intensiven Umweltreizen zu Hektik.

K9-Botschafterinnen gewinnen IGP DM der Boxer: ein Interview mit Kathrin Heldt und Mareike Loges

Kathrin Heldt and Mareike Loges mit ihren Boxern

K9: Kathrin, wie hast du die DM empfunden? Was bedeutet dieser Start für dich? KH: Für mich ist die Deutsche Meisterschaft IGP im Boxer-Klub schon deshalb etwas ganz Besonderes, weil es sich eben nicht „nur“ um eine sportliche Veranstaltung handelt, sondern um einen Wettkampf eines Rassezuchtverbands, bei dem sich Vertreter dieser wunderbaren Rasse untereinander messen […]

Wissenschaft, Zucht und Hundesport: ein Interview mit Erin O’Shea

Der Stockschlag dient der Beurteilung der Qualitäten eines Gebrauchshundes. Ohne eine körperliche Komponente lassen sich die Eigenschaften eines Gebrauchshundes nicht vollumfänglich überprüfen. Ein guter Diensthund für Polizei und Militär muss körperlichem Druck standhalten können und genau das haben wir mit dem Stockschlag überprüft.

de_DEGerman